Drucken

Aktuelle Empfehlungen

Autor
Brandis, Katja

Woodwalkers (1). Carags Verwandlung

Untertitel
Illustriert von Claudia Carls. Ab 10 Jahre
Beschreibung

Carag ist kein normaler Junge, obwohl er eigentlich ganz normal aussieht. Er hat kurze braune Haare, ist sportlich und unauffällig gekleidet. Doch hinter dieser Hülle verbirgt sich ein großes Geheimnis: Er ist ein Woodwalker. Das bedeutet, er hat zwei Gestalten: Die eines Menschen, und die eines Pumas.

Das Buch ist spannend Anfang bis Ende. Man identifiziert sich sofort mit Carag und ist auf seiner Seite und kann nicht aufhören zu lesen. Auch wenn die Geschichte eine Fantasy-Geschichte ist, ist sie auch für Leserinnen und Leser geeignet, die diese Art von Büchern normalerweise nicht mögen.
(ausführliche Besprechung unten)

Verlag
Arena Verlag, 2016
Format
Gebunden
Seiten
280 Seiten
ISBN/EAN
9783401601960
Preis
12,99 EUR

Zur Autorin/Zum Autor:

Katja Brandis, geb. 1970, studierte Amerikanistik, Anglistik und Germanistik und arbeitete als Journalistin. Sie schreibt seit ihrer Kindheit und hat inzwischen zahlreiche Romane für junge Leser veröffentlicht. Sie lebt mit Mann, Sohn und drei Katzen in der Nähe von München.

Zum Buch:

Carag ist kein normaler Junge, obwohl er eigentlich ganz normal aussieht. Er hat kurze braune Haare, ist sportlich und unauffällig gekleidet. Doch hinter dieser Hülle verbirgt sich ein großes Geheimnis: Er ist ein Woodwalker. Das bedeutet, er hat zwei Gestalten: Die eines Menschen, und die eines Pumas.

Seine frühe Kindheit verbrachte er als Berglöwe mit seiner Familie in den Rocky Mountains. Heute lebt er in der Menschenwelt und denkt viel an seine Familie zurück, wie sie damals durch die Wälder pirschten und auch, wie er sich von seinen Eltern und seiner Schwester verabschiedete, um bei den Menschen zu leben. Hier fängt das Abenteuer erst richtig an: fremde Gerüche, das seltsame Essen der Menschen, Autos, die großen Menschenmassen. Um von der Gesellschaft aufgenommen zu werden, geht er zur Polizei und behauptet, er habe sein Gedächtnis verloren. Er landet in der Familie Ralston mit einer warmherzigen Mutter Anna, einem mürrischen Vater Jay, einer netten Schwester und einem ätzenden Bruder. Eines Tages taucht eine merkwürdige Frau auf und berichtet ihm von Clearwater High, einer Schule nur für Woodwalker. Niemand darf davon erfahren. Endlich, sein Paradies! Oder doch nicht? Denn plötzlich taucht eine riesige Bedrohung auf.

Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Man identifiziert sich sofort mit Carag und ist auf seiner Seite. Man weiß nicht, was der Bösewicht eigentlich im Schilde führt und auf was das Ganze hinaus läuft und kann nicht aufhören zu lesen. Auch wenn die Geschichte eine Fantasy-Geschichte ist, ist sie auch für Leserinnen und Leser geeignet, die diese Art von Büchern normalerweise nicht mögen.

Johann Waechter, 13 Jahre