Aktuelle Empfehlungen

Drucken

Aktuelle Empfehlungen

Autor
Fasshauer, Ulrich

Robin vom See - Die Bande zur Rettung der Gerechtigkeit - Band 1

Untertitel
Illustriert von Alexander von Knorre. Ab 9 Jahre
Beschreibung

Robin wohnt auf einem Campingplatz in einem Bungalow. Sein bester Freund heißt Nils. Als sie sich mal wieder über den dicken Jannik lustig machen, erwischt ihre Lehrerin die beiden. Nach der Schule sieht Robin Jannik weinend auf einer Bank sitzen. Er hat schon ein schlechtes Gewissen, aber Jannik ist einfach zu blöd, um das zu erkennen. Doch als er Janniks Handy auf einer Insel, die zugleich Naturschutzgebiet und Robins Geheimplatz ist, findet und ein fieses Video darauf entdeckt, weiß er nicht was er tun soll. Jannik helfen, obwohl er immer so doof zu ihm ist? Oder das Handy einfach behalten?
(ausführliche Besprechung unten)

Verlag
Magellan Verlag, 2019
Format
Gebunden
Seiten
160 Seiten
ISBN/EAN
9783734840548
Preis
13,00 EUR

Zur Autorin/Zum Autor:

Autor
Ulrich Fasshauer, geb. 1973 in Köln, wuchs in Türnich, Marburg und Krefeld auf. Er studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln und Paris, lebte zwölf Jahre in Wuppertal, der Stadt der Liebe, heiratete eine Ost-Berlinerin, arbeitete an der Kölner Uni, bekam eine Tochter, zog nach Berlin und ließ alle vernünftigen Lebenswege verstreichen, um endlich Kinderbücher zu schreiben.

Illustrator
Alexander von Knorre, geboren 1982 in Magdeburg, studierte Visuelle Kommunikation, Schwerpunkt Illustration, an der Bauhaus-Uni in Weimar. Seit 2010 Diplomdesigner und freischaffender Illustrator, lebt er mit seiner Familie in Weimar. Seine Arbeiten erscheinen in Deutschland bei verschiedenen Verlagen sowie als Lizenzausgaben in Belgien, China, Kolumbien, den Niederlanden, Polen, Rumänien, Spanien, Südkorea, der Türkei, Vietnam und Ungarn.

Zum Buch:

Robin wohnt auf einem Campingplatz in einem Bungalow. Sein bester Freund heißt Nils. Als sie sich mal wieder über den dicken Jannik lustig machen, erwischt ihre Lehrerin die beiden. Nach der Schule sieht Robin Jannik weinend auf einer Bank sitzen. Er hat schon ein schlechtes Gewissen, aber Jannik ist einfach zu blöd, um das zu erkennen. Doch als er Janniks Handy auf einer Insel, die zugleich Naturschutzgebiet und Robins Geheimplatz ist, findet und ein fieses Video darauf entdeckt, weiß er nicht was er tun soll. Jannik helfen, obwohl er immer so doof zu ihm ist? Oder das Handy einfach behalten?

Nils kommt ihm zur Hilfe und zusammen mit einem Jungen vom Campingplatz und Robins Cousine Zilli versuchen sie den Fall zu lösen. Doch die beiden fiesen Witzbitzki-Zwillinge machen ihnen das Leben schwer. Haben sie am Ende etwas mit dem Video zu tun?

Ich finde das Buch sehr spannend und mitreißend. Obwohl es ein Sommerbuch ist, kann ich es auch sehr gut im Winter lesen. Es ist gleichermaßen gut für Jungen und Mädchen geeignet. Ulrich Fasshauer schreibt toll. Er hat genau die richtige Mischung aus Spannung und Witz getroffen. Man kann gar nicht aufhören, ,,Robin vom See“ zu lesen. Ich hatte es in zwei Tagen durchgelesen, weil ich einfach weiterlesen musste. Außerdem finde ich die Bilder toll, besonders das Titelbild und den Lageplan. Ich hatte mir Jannik eher anders vorgestellt, ohne Brille. Ich mag aber am liebsten Nils, weil er so eine Mischung zwischen ernst und witzig ist. Also, er meint es ernst, aber es ist trotzdem lustig. Seine Ideen sind einfach überragend. Zilli ist auch toll, weil sie als mutig und nett dargestellt wurde. Kompliment!

Ich empfehle das Buch an 7-10-jährige Kinder, die viel Spaß am Lesen haben. Ich gebe dem Buch eine 1, weil es lustig und spannend zu gleich ist.

Ella Uhle, 9 Jahre