Tagsuche

Drucken

Hörbücher

Autor
Nickel, Eckhart

Spitzweg

Untertitel
Roman. Ungekürzte Lesung. Sprecher: Andreas Hutzel
Beschreibung

Was ist Kunst? Fenster auf die Welt und Spiegel der Seele oder doch nur ein Rätselbild, in dem man »Original« und »Fälschung« unterscheidet? In »Spitzweg« lernt der Erzähler durch den exzentrischen Carl, der kurz vor dem Abitur neu an seine Schule kommt, wie sich Kunst als Daseinsform begreifen lässt. Der Erzähler ist nicht nur von Carl fasziniert, sondern auch von seiner ebenso geheimnisvollen wie intelligenten Mitschülerin Kirsten.

Nachdem die Kunstlehrerin Frau Hügel den »Mut zur Hässlichkeit« in Kirstens Selbstporträt lobt, überschlagen sich die Ereignisse: Kunstwerke entstehen und verschwinden, das Mädchen taucht auf und wieder ab, und eine fieberhafte Suche beginnt, auf der die Drei immer wieder in die Abgründe des Lebens schauen.
(Verlagstext)

Verlag
speak low, 2022
Format
1 MP3-CD, Laufzeit 423 Min.
Seiten
0 Seiten
ISBN/EAN
978-3-948674-18-2
Preis
22,00 EUR

Zur Autorin/Zum Autor:

Eckhart Nickel, geboren 1966 in Frankfurt/M., studierte Kunstgeschichte und Literatur in Heidelberg und New York. Er gehorte zum popliterarischen Quintett »Tristesse Royale« (1999) und debütierte 2000 mit dem Erzahlband »Was ich davon halte«. Nickel leitete mit Christian Kracht die Literaturzeitschrift Der Freund in Kathmandu. Heute schreibt er vorwiegend für die FAS, die FAZ und ihr Magazin. Bei Piper erschien u.a. die »Gebrauchsanweisung für Portugal«. Beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2017 wurde er für den Beginn von »Hysteria« mit dem Kelag-Preis ausgezeichnet und war auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2018. 2019 erhielt er den Friedrich-Hölderlin-Förderpreis der Stadt Bad Homburg.